BFD – Warum?

Was bringt mir der Bundesfreiwilligendienst?

Schule / Uni

  • Sie sind mit der Schule fertig und haben keine Lust, direkt die Uni- oder Ausbildungsbank zu drücken.
  • Sie möchten die Zeit bis zum Studienbeginn sinnvoll nutzen.

Berufliche (Neu-) Orientierung

  • Sie wissen noch nicht genau, in welche Richtung es beruflich gehen soll und möchten mögliche Arbeitsgebiete kennen lernen.
  • Sie sind berufstätig, aber möchten sich umorientieren und etwas ganz Neues ausprobieren.  
  • Sie sind eine Weile aus dem Joballtag ausgestiegen, z.B. wegen einer Kinderpause, und möchten im Rahmen eines freiwilligen Engagements wieder einsteigen.
  • Sie möchten ohne Druck Arbeitserfahrung und Referenzen sammeln.
  • Ihr Berufsfeld ist stark wirtschaftlich geprägt und Sie möchten im Rahmen einer Auszeit soziales, kulturelles oder ökologisches Handeln kennenlernen und etwas für andere Menschen tun.

Weitere Gründe

  • Sie möchten ganz praktisch Gutes tun und sich sozial, ökologisch oder kulturell engagieren.
  • Für Sie ist Schluss mit Theorie, Sie wollen praktische, nützliche und hilfreiche Arbeit leisten.
  • Sie haben Lust, neue Leute kennenzulernen und mit verschiedenen Generationen zusammen zu arbeiten.  
  • Sie möchten Ihre eigenen Grenzen und Möglichkeiten erfahren und sich persönlich herausfordern.

An wen kann ich mich mit Fragen wenden?

An die Zuständigen für den BFD in den Diözesen.
Hier finden Sie die Zuständigkeitsbereiche und Kontaktdaten der Verantwortlichen:

http://www.caritas.de/36062.html